Trinkwasser

Trinkwasser kann man sich frisch von der Quelle holen. An der Straße von Poggio nach Marciana befindet sich die Fonte Napoleone. Hier wird das Mineralwasser abgefüllt, das überall auf der Insel verkauft wird. Direkt an der Quelle kann man es sich in mitgebrachte Behälter abfüllen, und zwarkostenlos. Napoleon Bonaparte war von der Qualität dieses Wassers höchst angetan und hat verfügt, dass sich hier jederman bedienen darf. Manche Inselbewohner machen hiervon regen Gebrauch und kommen mit einem ganzen Kofferraum voller leerer Flaschen und Behälter an. Wer also seinen 20-Liter Kanister für die Ferienwohnung oder das Wohnmobil vollmachen will, muß eventuell etwas Zeit mitbringen. Wenn man aber nur schnell seine Flasche auffüllen will, wird man üblicherweise vorgelassen.

Eine weitere Quelle befindet sich an der Straße von Poggio nach San Piero / Sant’Ilario, herunter vom Monte Perrone, kurz nach einer Kehre im Wald. Nicht einfach zu finden, es handelt sich um das Ende eines Wassserrschlauchs, befestigt mit ein paar Steinen.

In vielen Ortschaften gibt es Brunnen, meist zentral bei der Kirche, Bushaltestelle, Piazza, an denen man Trinkwasser abfüllen kann. Wenn das Wasser nicht getrunken werden kann, steht es dabei („Non potabile“).

Network: Unsere Reise-Webseiten:


Network: Unsere Webradio-Fanseiten (siehe auch 1000Webradios.de):


Tags: Trinkwasser Informationen, Trinkwasser Erfahrungen, Trinkwasser Reisebericht, Trinkwasser Urlaubsbericht, Trinkwasser Bewertungen, Trinkwasser Tipp, Trinkwasser Geheimtipp
>