Picknick

Seit der Nationalpark toskanisches Archipel ins Leben gerufen wurde, sind auf Elba viele Picknickplätze eingerichtet worden, wo man Sitzgelegenheiten, Tische und Mülleimer vorfindet. Diese bieten sich nicht nur als Rastplatz bei einer Wanderung an. Man kann Sie auch gezielt anfahren, um dort Mittag zu essen. Also erst im Supermarkt oder Alimentari einkaufen, z.B. Fenchelsalami, Parmaschinken, Mortadella, Gurken, Tomaten, Oliven, Käse, Brot natürlich, am besten eine leckere Schiaccina, Elba-Wein und was einen sonst noch anlacht. Gut, wenn man folgendes im Rucksack hat: Brettchen, Besteck, Pfeffer, Salz, ein Fläschchen Essig, ein Fläschchen Olivenöl, vielleicht eine kleine Schüssel oder Plastiktellerchen.


Eine Picknick-Tischdecke erspart einem den Blick auf die Essenreste der Vorgängers.
Leider macht der überall grassierende Vandalismus nicht vor der idyllischen Insel Elba halt. Immer wieder werden die Picknickanlagen mutwillig beschädigt oder zerstört, teilweise werden ganze Sitzgruppen aus der Verankerung gerissen und die Klippen hinuntergeworfen. Sehr schade und traurig.
Umso lobenswerter die Anstrengungen der Elbaner, die Plätze immer wieder auf Vordermann zu bringen und zu erhalten!

Network: Unsere Reise-Webseiten:


Network: Unsere Webradio-Fanseiten (siehe auch 1000Webradios.de):


Tags: Picknick Informationen, Picknick Erfahrungen, Picknick Reisebericht, Picknick Urlaubsbericht, Picknick Bewertungen, Picknick Tipp, Picknick Geheimtipp
>